Newsflash  

   

Login Form  

   

Manuela Schmermund, Niedersächsischer Inklusionskader, nach langer Pause wieder vorne mit dabei.

Manuela Schmermund

Mit Routine und Nervenstärke schaffte sie mit dem KK Gewehr den Einzug in das Finale. Hier wartete eine große Anzahl von Top Athletinnen. Doch Manuela konnte damit umgehen, sie kennt solche Situationen zu Genüge. Schon 2000 nahm sie an den Paralympics in Sydney mit Erfolg teil. Vier Jahre später fuhr sie erneut zu den Paralympics nach Athen, hier holte sie Gold mit dem Luftgewehr und Bronze in der Disziplin KK 3x20. Vier Jahre später in Peking stand sie erneut auf dem Treppchen und holte die Silbermedaille mit dem Luftgewehr und in London 2012 war es erneut die Silbermedaille mit dem Luftgewehr. Jetzt geht die Reise nach Rio auf Grund einer Wildcard. Denn eins ist klar, mit dem Gewehr kann Manuela Schmermund umgehen. Bei diesem Weltklasse Finale kam sie auf Platz sechs, eine kleine Unachtsamkeit hatte ihr die Möglichkeit auf eine bessere Platzierung genommen. In Rio wird sie die Chance zur Revanche haben und wir drücken alle Daumen.

   
   

Partner  

2016 Sponsoren ISCH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
© 2011-2014 Niedersächsicher Sportschützenverband