Newsflash  

   

Login Form  

   

 

 

ISCH 2018 lädt, zum ersten mal Weltweit, alle Familienmitglieder

des Schießsportes zu einem Event ein!

Logo Inklusion2018ISCH

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Organisatoren haben inzwischen einige neue Attraktionen und Angebote sowie alle Pläne endgültig fertig gestellt, nachdem die ISSF die fertigen Pläne mit neuen Schußzahlen für die Damen und neuen Regeln für das Team-Event ad absurdum führte.

"Es ist die Nacholympische Saison und da werden die Spielregeln für den nächsten Olympischen Zyklus festgelegt. Das bedeutet eben für uns Organisatoren, daß man manchmal doch alle schönen Pläne wieder ändern muß. Zugegebener Maßen wurden wir durch eine Erhöhung der Schußzahlen überrascht, geht doch alles eher in Richtung schnellerer Wettbewerbe. So gehen Startplätze verloren und die Belastung für die Frauen und Juniorinnen werden deutlich erhöht. Umgekehrt hätte das Ganze keine negativen Auswirkungen auf Veranstalter als auch Sportler gehabt. Aber es gibt eben mehr zu berücksichtigen und wir gehen davon aus, daß die ISSF ihre Gründe hat." stellt der Veranstaltungsleiter Philip Bernhard fest.

NEU:

In diesem Jahr wird der Bereich der WSPS (ehem. IPC)-Sportler deutlich geringer ausfallen, da parrallel die Weltmeisterschaften in Korea stattfinden. Diese Gelegenheit nutzen die Veranstalter um neue Projekte zu starten.

Wir Begrüßen zum ersten mal Sportler aus dem Bereich des Blindenschießens SH3 (VI-Shooting) hier zur ISCH. Zusätzlich haben wir auch das Angebot auf dem Bereich der Gehörlosen-Athleten (Deaflympic) erweitert. Die Ansprechpartner der Verbände haben uns darin bestärkt ein solches Angebot mit in unser Programm aufzunehmen und der NSSV, als Ausrichter, hat sich bereit erklärt die notwendigen Optimierungen der Anlagen bis zur ISCH fertig zu stellen. 

Inklusion wird dadurch in Hannover nunmehr vollständig und einzigartig. Die ISCH ist damit der einzige Wettkampf auf der Welt, der alle Gruppen des Schießsportes vereinigt und damit echte Inklusion praktiziert.

Organisatorisch wurde das Thema der Hotelunterkünfte optimiert. Nachdem der zuständige Service mehrere Jahre in Folge nur mäßig arbeitete und dadurch den Oganisatoren diverse Probleme bereitete, hat man nun dieses Thema selbst übernommen und die nötigen Bedarfe schon im vergangenen Oktober vorreserviert. "Dadurch können wir die notwendigen Zimmer schon jetzt garantieren. Wir haben verschiedene Verträge geschlossen, die uns natürlich auch eine entsprechende Stornierungsoption bieten, so daß uns durch diese Vorbuchungen keine Kosten entstehen. Unsere Datenbank deckt den notwendigen Organisations- und Verwaltungsbedarf ab und macht es uns möglich das zu verwalten. Für die Teilnehmer bedeutet das, daß wir unsere Fristen einhalten und danach nicht mehr zusätzlich zum angebotenen Preis buchen können, aber das ist ja noch lange hin und wer jetzt schon weiß das er was braucht kann auch pünktlich buchen." erklärt Bernhard.

Die ISCH ist bereit zum durchstarten und unser Motto für die Zukunft lautet:

NO BORDERS - ONLY SPORTS

Also seid dabei ISCH 2018! 

 

 

Manuela Schmermund, Niedersächsischer Inklusionskader, nach langer Pause wieder vorne mit dabei.

Manuela Schmermund

Mit Routine und Nervenstärke schaffte sie mit dem KK Gewehr den Einzug in das Finale. Hier wartete eine große Anzahl von Top Athletinnen. Doch Manuela konnte damit umgehen, sie kennt solche Situationen zu Genüge. Schon 2000 nahm sie an den Paralympics in Sydney mit Erfolg teil. Vier Jahre später fuhr sie erneut zu den Paralympics nach Athen, hier holte sie Gold mit dem Luftgewehr und Bronze in der Disziplin KK 3x20. Vier Jahre später in Peking stand sie erneut auf dem Treppchen und holte die Silbermedaille mit dem Luftgewehr und in London 2012 war es erneut die Silbermedaille mit dem Luftgewehr. Jetzt geht die Reise nach Rio auf Grund einer Wildcard. Denn eins ist klar, mit dem Gewehr kann Manuela Schmermund umgehen. Bei diesem Weltklasse Finale kam sie auf Platz sechs, eine kleine Unachtsamkeit hatte ihr die Möglichkeit auf eine bessere Platzierung genommen. In Rio wird sie die Chance zur Revanche haben und wir drücken alle Daumen.

   
   

Partner  

2016 Sponsoren ISCH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
© 2011-2014 Niedersächsicher Sportschützenverband